Aktionstag DFB-Minispielfelder in der Gerhart-Hauptmann-Schule in Alsfeld



Alle dabei = Eltern und Kinder beim Klassenturnier anläßlich des Aktionstages

Die Schulleitung und das Kollegium der Gerhart-Hauptmann-Schule (GHS) in Alsfeld hatten am Freitag, 26. Juni 2009, zu einem Schulfest in Verbindung mit einem Aktionstag DFB-Minispielfelder eingeladen.
Anlass hierzu war: Die GHS hatte im vergangenen Jahr vom DFB den Zuschlag für eines der beiden gespendeten Mini-Spielfelder im Sportkreis Alsfeld erhalten,
Im Zusammenhang mit dem Schulfest konnten die Kinder mit sportlicher Betätigung und bei bestem Wetter nicht nur das DFB-Minispielfeld sondern auch die neuen Sportanlagen der GHS nutzen. Angeboten wurden dabei ein Kinder-10-Kampf und ein Fußballturnier.
Kreisfußballwart Josef Wess und sein Stellvertreter, Achim Quehl, waren vom Kreisfußballausschuß vertreten, und KFW Wess hatte die ehrenvolle Aufgabe, das Fußballturnier zu eröffnen. In seinem Grußwort unterstrich er den Integrationsgedanken als Leitmotiv der Aktion DFB-Minispielfelder und wies darauf hin, dass der Sport im allgemeinen und der Fußball insbesondere ein ideales Instrument sei, um Grenzen im positiven Sinne zu überwinden. Er stellte gleichfalls fest, dass der DFB und der HFV mit den insgesamt 1000 DFB-Minispielfeldern, die im gesamten Bundesgebiet verteilt wurden, auf dem richtigen Weg sei  mit der Partnerschaft Schule und Sport.
Nach dem symbolischen Anpfiff  durch KFW Wess entwickelte sich ein spannendes Fußballturnier der einzelnen Klassen, bei dem sogar die Eltern der Schulkinder aktiv wurden. Dies wurde von den vielen Zuschauern  begeistert beklatscht und sorgte auch für eine großartige Stimmung.
KFW Wess bedankte sich bei Schulleiterin, Frau Hartl und Konrektor Wilhelm für die hervorragende Organisation des Schulfestes und des Fußballturniers und überreichte für die Gewinnermannschaft einen Jugend-Fußball.

Impressionen vom Aktionstag




designed by WIV GmbH - powered by Typo3 Agentur