HFV online > Jugend/NEWS > Spielbetrieb > D-Junioren-Hessencup

Donnrstag, 12. Mai 2011, 08:29 Uhr
D-Junioren-Hessencup 2011 in Marburg

Die Hessenmeisterschaft der D-Junioren auf dem 7er-Feld findet am Samstag, 18. Juni 2011 in Marburg auf dem Gelände des Georg-Gassman-Stadions statt. Für den Wettbewerb qualifizieren sich 16 Teams aus den 6 Regionen des Hessischen Fußball-Verbandes. Die Meldung der Teilnehmer erfolgt durch die Regionalbeauftragten. Der Zeitplan ist analog dem des letzten Jahres. Weitere Informationen folgen demnächst hier.

 


Montag, 21. Juni 2010, 10:20 Uhr
JFC Frankfurt wird D-Junioren-Hessenmeister

(ms) Der Jugendfußballclub Frankfurt hat am Sonntag, 20. Juni 2010 in überzeugender Art und Weise den D-Junioren-Hessencup in Griesheim gewonnen. Die Mannschaft der Trainer Christian Schönig und Reinhard Knobloch setzte sich im 16er-Teilnehmerfeld im Finale gegen Eintracht Frankfurt mit 2:0 durch. Den Triumpf der Frankfurter Vereine komplettierte der FSV Frankfurt, der im kleinen Finale mit 1:0 gegen SC Viktoria Griesheim erfolgreich blieb. Rund 350 Zuschauer hatten das Turnier auf dem 7er-Feld verfolgt und erfreuten sich technisch und taktisch hervorragendem Jugendfußball. Ein Sonderlob hatte Verbandsjugendwart Carsten Well (Romrod) für die beiden Ausrichter parat: "Sowohl der SV St. Stephan als auch der SC Viktoria haben sich mit mit ihren schönen Sportanlagen und einer sehr guten Organisation für weitere Aufgaben empfohlen!"

Ergebnisse

 


Dienstag, 08.06.2010, 10:30 Uhr
D-Junioren-Hessencup am 20.06.2010 in Griesheim

Die besten D-Junioren-Teams aus Hessen ermitteln am Sonntag, 20. Juni 2010 auf den Sportanlagen von SC Viktoria und SV St. Stephan Griesheim ihren Hessenmeister auf dem Kleinfeld. Insgesamt 16 Mannschaften qualifizieren sich aus allen sechs Regionen des Verbandsgebietes für die Nachfolgeveranstaltung des AOK-Superkicks. 

Verbandsjugendwart Carsten Well (Romrod) verdeutlicht den Hintergrund der Meisterschaft mit Kleinfeldmannschaften: „Im Hinblick auf die baldige Einführung des Spielens auf dem verkürzten Spielfeld in dieser Altersklasse wollen wir  in der Öffentlichkeit wichtige Überzeugungsarbeit leisten, dass kleinere Spielfelder gleichzeitig höhere Anforderungen an alle Bereiche der Ausbildung der Spieler stellen.  „Wir erwarten spannende Begegnungen auf taktisch und technisch gutem Niveau!“, ist sich Well sicher.  Im letzten Jahr sicherte sich der Nachwuchs von Starkenburgia Heppenheim den Sieg. Der Titelverteidiger  konnte sich diesmal nicht qualifizieren.

Die Vorrundenspiele in vier Gruppen zu je vier Mannschaften beginnen um 10.00 Uhr. Die Zwischen- und Trostrunde startet ab 12.00 Uhr, die Platzierungsspiele sowie die Halbfinalbegegnungen werden ab 13.55 Uhr angepfiffen. Das Endspiel ist für 14.46 Uhr vorgesehen. Die Siegerehrung findet direkt im Anschluss statt.

Neben den beiden gastgebenden Vereinen SC Viktoria Griesheim und SV St. Stephan Griesheim, die sich in der Region Darmstadt durchsetzen konnten, werden weitere namhafte Clubs am Start sein. So qualifizierten sich aus Nordhessen der KSV Baunatal sowie aus Südhessen die spielstarken Mannschaften von Eintracht Frankfurt, FSV Frankfurt und dem Jugendfußballclub Frankfurt um Bundesligarekordspieler Karl-Heinz „Charly“ Körbel. Es ist zu erwarten, dass nach dem Abschluss der Wettbewerbe in allen Regionen noch einige bekannte Vereine das Teilnehmerfeld komplettieren.

Der Eintritt zu allen Spielen ist frei.

Vorläufiger Spielplan (Stand 10.06.2010)

 


Sonntag, 18. April 2010, 13:42 Uhr
D-Junioren-Hessencup am 20. Juni 2010 in Griesheim

Die Nachfolgeveranstaltung des früheren AOK-Superkicks, der D-Junioren-Hessencup, findet am Sonntag, 20. Juni 2010 auf den beiden Kunstrasenplätzen der Vereine Viktoria und SV St. Stephan in Griesheim statt. 16 Teams aus den sechs hessischen Regionen qualifizieren sich für den Wettbewerb. Weitere Einzelheiten finden Sie demnächst hier.

 


Spannende Spiele vor großer Kulisse

(ms) Beim AOK-Superkick, der am Sonntag, 17. Mai 2009 in Flörsheim ausgetragen wurde, sicherten sich die D-Junioren des FC Starkenburgia Heppenheim den ersten Platz und wurden damit gleichzeitig Hessenmeister dieser Altersklasse auf dem 7er-Feld. Im Finale bezwangen die Südhessen die TSG Neu-Isenburg mit 2:1. Platz 3 ging an den KSV Baunatal, Rang 4 eroberte die FG Seckbach 02. Bei der Siegerehrung lobten die Herren Litzinger (AOK-Hessen) und Well (HFV) die Leistungen der jungen Spieler und dankten den ausrichtenden Vereinen SV 09 Flörsheim und DJK SW Flörsheim für die organisatorische Mitarbeit. Neben den Siegerpreisen hatte die AOK-Gesundheitskasse auch für eine Fahrtkostenerstattung an die Vereine und ein unterhaltsames Rahmenprogramm gesorgt. Rund 450 Zuschauer verfolgten den Turnierverlauf.

Ergebnisse und Platzierungen finden Sie hier.

Fotos: Meike Lotz/AOK


 Seite ausdruckenSeite weiterempfehlen


Suche in hfv-online.de

 

HFV Stellenangebote...

elektronisches Postfach

Videoschulungen
DFBNet und LIGA2000