Futsal Lehrgang

Die Schiedsrichtervereinigung Alsfeld führte mit 25 Schiedsrichtern im Sportheim in Ober-Gleen erfolgreich eine FUTSAL-Schulung durch. Erfreulich hierbei war die positive Resonanz im Vorfeld der Schulung die durch die Schiedsrichter gezeigt wurde.

Einen großen Dank hier an den Sportverein Ober-Gleen für die zur Verfügung stellen der Räumlichkeiten. Erfreulich war auch, dass der Kreisschiedsrichter-Ausschuss als Referenten Bernd Henge aus dem Kreis Marburg gewinnen konnte. Bernd Henge pfeift schon seit einigen Jahren erfolgreich Turniere im Kreis Marburg, wo der FUTSAL sich bereits nicht nur im Junioren Bereich etabliert hat. Dort wird schon seit einiger Zeit auch im Senioren Bereich bei allen Turnieren auf die Durchführung im FUTSAL-Modus zurückgegriffen. Weiter referierte der Kreisjugendwart Peter Wiederhold an diesem Tag zum Thema FUTSAL und stellte die verschiedenen Turniere in der kommenden Wintersaison vor. Wiederhold freute sich über die große Teilnahme der Schiedsrichter an diesem Lehrgang und hofft, dass es auch bald im Seniorenbereich einen Durchbruch hin zum FUTSAL geben wird.

Im Kreis Alsfeld findet der FUTSAL-Spielbetrieb während der Winterzeit lediglich bei den Junioren Anwendung.

Der Ursprung des Futsals liegt in Südamerika. Verbreitet ist Futsal vor allem in Südamerika, Südeuropa und Osteuropa. So gibt es in Spanien eine eigene Profiliga mit 16 Mannschaften, die División de Honor. Im europäischen Vereins-Futsal wird seit der Saison 2001/02 von der UEFA ein Landesmeisterpokal, der UEFA-Futsal-Pokal ausgetragen. Dieser wurde bisher sechsmal von spanischen Teams, zweimal von russischen Teams sowie jeweils einmal von einer belgischen, portugiesischen und italienischen Mannschaft gewonnen. FUTSAL ist die vom Weltfußballverband FIFA anerkannte Variante des Hallenfußballs.

An diesem Lehrgangstag konnten die Schiedsrichter durch die Referate von Henge und Wiederhold einen großen Einblick in das Regelwerk des FUTSAL bekommen. Durch Praxisnahe Beispiele wurde den Anwesenden die wichtigsten Aspekte aus dem Regelwerk in einer entspannten Atmosphäre vermittelt. So sind die Alsfelder Schiedsrichter jetzt optimal auf die kommende FUTSAL-Saison im Juniorenbereich vorbereitet.

Erfreulich ist auch dieses Jahr zu erwähnen, dass der Kreis Alsfeld, durch den Einsatz unseres KJW im Februar zunächst die Regionalmeisterschaften am 14. Und 15. Februar 2015 in der Sporthalle in Mücke und in der darauffolgenden Woche die Hessischen Meisterschaften des HFV der A- und B-Junioren am 21. Und 22. Februar 2015 in der Großsporthalle in Alsfeld ausrichten darf. Interessierte Zuschauer sind hier genauso wie bei den Kreisturnieren der Junioren, deren Termine noch bekannt gegeben werden, eingeladen interessante Spiele auf hohem Niveau zu sehen.

In feierlichem Rahmen verdiente Schiedsrichter geehrt

In feierlichem Rahmen kamen die Schiedsrichter zusammen mit Frauen und Freundinnen im Dorfgemeinschaftshaus in Ober-Breidenbach zu ihrer Jahresabschlussfeier zusammen.

Kreisschiedsrichterobmann Karl-Friedrich Müller freute sich über das zahlreiche Erscheinen der Schiedsrichter nebst Anhang und bedankte sich bei allen für ihren Einsatz Woche für Woche. Ganz bedsonderen Dank sprach Müller auch den Frauen und Freundinnen der Schiedsrichter aus und überreichte ihnen ein Präsent für ihr Verständnis. Als Gast konnte KSO Müller unseren Kreisjugendwart Peter Wiederhold sowie den langjährigen Schiedsrichterkameraden und ehren Kreisschiedsrichterobmann Reinhold Kreuter.

Erfreulich war zu verzeichnen, dass die Schiedsrichter in diesem Jahr durch einen Neulingslehrgang wieder neue, junge Kameraden gewinnen konnten, die nun durch Paten bei den nächsten Spielleitungen begleitet zu werden, um gut vorbereitet dann später ihre Spiele leiten können. Im Laufe des Abends verabschiedete Müller den im vergangenen Jahr aus seinem Amt ausgeschiedenen stellvertretenden KSO Michael Franke, der für die Ansetzungen im Junioren- und Damen-Bereich zuständig war, und bedankte sich herzlichst bei ihm für seinen Einsatz im KSA in den vergangenen Jahren. Als Dankeschön überreichte Müller ihm einen Präsentkorb mit der Bemerkung: „Vielleicht können wir Dir ja wieder ein Amt geben, wenn Du willst!“

Sein Nachfolger ist seit diesem Jahr Tobias Schröder. Weiter konnten Chris Wojciechowski als Jugendansetzer und Felix Ebert als Beisitzer als neue Mitglieder im KSA gewonnen werden.

Kreisschiedsrichterausschuss Saison 2014/2015

               Kreisschiedsrichterobmann – Karl-Friedrich Müller

               Stellv. KSO – Tobias Schröder

               Kreislehrwart – Thorsten Eick

               Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit – Tobias Rockel

               Beisitzer - Chris Wojciechowski

               Besitzer – Felix Ebert

Erfreulich ist auch anzumerken, dass in diesem Jahr erstmalig eine Sport-AG an der Albert-Schweitzer-Schule angeboten wird, in dem den Schülern die Möglichkeit gegeben wird, eine Ausbildung zum Schiedsrichter zu machen und dieses gleichzeitig als schulische Leistung anerkannt wird. Am Ende dieses Kurses steht eine Prüfung zum Schiedsrichter nach den Vorgaben des Hessischen Fußballverbandes an. Ziel dieser AG soll sein, neue Schiedsrichter für den Kreis Alsfeld zu gewinnen. Einen großen Dank für die Unterstützung hier an die verantwortlichen an der Albert-Schweitzer Schule und den Schiedsrichtern Felix Ebert und Valentin Gerst, die sich für diese AG eingesetzt haben und diese aktiv begleiten.

Weiter lobte Müller die intensive und gute Zusammenarbeit unter den einzelnen Gremien im Kreis Alsfeld. Im Jugend- als auch im Senioren-Bereich läuft die Zusammenarbeit reibungslos und harmonisch ab. Dies geht hoffentlich noch lange so weiter, auch wenn es für den kleinen Kreis Alsfeld immer schwieriger wird. Aber gemeinsam kann man vieles erreichen.

Erfreulich zu erwähnen ist in diesem Jahr, dass der Kreis Alsfeld einige Aufsteiger zu verzeichnen hat. Tobias Schröder stieg in die Gruppenliga auf. Somit kann man in dieser Klasse sechs Schiedsrichter verzeichnen. Überaus erfreulich war auch der Aufstieg des Lehrwartes Thorsten Eick in die Hessen-Liga. Seit langer Zeit ist nun wieder ein Schiedsrichter aus unserem Kreis in der höchsten hessischen Spielklasse angekommen.

Den erfolgreichsten Schritt in höhere Spielklassen verzeichnete Felix Ebert aus Billertshausen. Ebert wurde durch den Verbandsschiedsrichterausschuss als Assistend in die Junioren-Bundesliga berufen und ist jetzt Schiedsrichter auf DFB-Ebene. Hier ist er als Schiedsrichter im gesamten Bundesgebiet tätig. Wie auch am vergangenen Wochenende, wo er beim A-Junioren-Bundesligaspiel beim TSV 1860 München zum Einsatz kam. Daher konnte er leider nicht an den Feierlichkeiten in Ober-Breidenbach teilnehmen.

Somit zeigen die vergangenen Jahre erneut, dass Alsfelder Schiedsrichter über die Grenzen unseres Fußballkreises erfolgreich sind. Dies ist gerade der guten Nachwuchsförderung durch Paten bei den ersten Spielleitungen zu Verdanken. Ein Dank hier auch nochmals an die Schiedsrichter, die gerne jungen Schiedsrichtern Tipps bei der Durchführung ihres Hobbys geben.

Davon werden auch sicherlich unsere neuen Schiedsrichter des vergangenen Neulingslehrgangs der in Elbenrod stattfand profitieren. Schön war auch zu sehen, dass eine Vielzahl an Neulingen an den Feierlichkeiten am vergangenen Wochenende teilgenommen haben.

KJW Peter Wiederhold, der als Stellvertreter von KFW Achim Quehl auch die Grußworte des Kreisfußballausschusses überbrachte, bedankte sich beim Kreisschiedsrichterausschuss für die erfolgreiche und gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Er lobte den Einsatz aller Schiedsrichter und bedankte sich bei Ihnen für Ihre zahlreichen Einsätze Woche für Woche auf den hiesigen Sportplätzen. Ein großer Dank richtete Wiederhold auch an die Frauen und Freundinnen für deren Unterstützung der Schiedsrichter.

Erfreulich erwähnte Wiederhold den Einsatz der Schiedsrichter in den vergangenen Wochen bei der Durchführung der FUTSAL-Schulung. Hiermit legten die Schiedsrichter jetzt einen Grundstein zur Etablierung des FUTSAL im Kreis Alsfeld. Ein großer Dank ging hier auch an den stellvertretenden KSO Tobias Schröder, der die Schulung organisierte und die Werbetrommel bei den Schiedsrichterkollegen rührte.

Am Ende seiner Rede überreichte Wiederhold dem ehemaligen stellv. KSO Michael Franke zu dessen Verabschiedung noch ein Präsent und bedankte sich bei Franke für die Jahrelange und erfolgreiche Zusammenarbeit.

 

Bernd Müller 40 Jahre Schiedsrichter

Ehrungen langjähriger Schiedsrichter:

 

5 Jahre

Ahmet Cin, Daniel Müller, Jonas Mülot, Manuel Scharch und Felix Ziegler geehrt.

 

10 Jahre

Michael Franke, Björn Geißler, Felix Koch, Beatrice Rühl und Andreas

 

20 Jahre

Gerhard Büßelmann, Frank Heller und Achim Quehl entgegennehmen.

 

25 Jahre

Wilfried Ebert, Bernd Seim, Heiko Stock

 

30 Jahre

Hans Franz, Herbert Genth, Günter Stiebig

 

40 Jahre

Bernd Müller

 

Besonders erfreulich für den Kreis Alsfeld ist die bereits 40-jährige Tätigkeit des Schiedsrichterkameraden Bernd Müller aus Angenrod. Es ist schön zu sehen, dass Bernd Müller schon seit 40 Jahren dieses Hobby begleitet, so Müller in seiner Dankesrede. Bernd Müller ist durch sein jahrelanges Ehrenamtliches Engangement ein großes Vorbild für die junge Generation. Solch vorbildliche Sportler zeichnen einen Kreis aus und nur durch solche Menschen kann ein Sportkreis überleben. Danke Bernd für deinen Einsatz.

Am Ende ergriff noch Schiedsrichter Hans Franz das Wort und überreichte Karl-Friedrich Müller ein Präsent als Dankeschön für die schöne Zeit. Hans Franz verabschiedete sich im stolzen Alter von 84 Jahren aus dem aktiven Dienst als Schiedsrichter. Dies ist als große Leistung anzusehen. Hans Franz leitete bis zur letzten Saison trotz seines Alters Spiele in der Jugend. Das hat mir immer Spaß gemacht und hält mich Jung, so Franz in seinen Ausführungen.

Den weiteren Abend gestalten Pirmin und Jonas Mülot mit einem Fussball-Quiz, bei denen die Schiedsrichter, aber auch die Frauen und Freundinnen tolle Preise gewinnen konnten. Unterstützung fanden die beiden hierbei durch Michael Franke.

Einen großen Dank auch an dieser Stelle dem SV Ober-Breidenbach für die reibungslose Bewirtung an diesem Abend.


designed by WIV GmbH - powered by Typo3 Agentur